Hochzeit von Angelina Jolie und Brad Pitt?

Heiraten sie an diesem Wochenende?

Es ist nicht das erste mal das es Gerüchte um eine kurz bevorstehende Hochzeit von Angelina Jolie und Brad Pitt gibt. Seit ihrer Verlobung im April wird ständig gerätselt wann der Termin der Hochzeit sein könnte, welche Gäste geladen sind, große oder doch nur kleine Hochzeit, vor oder nach seiner Ex-Fau Jennifer Aniston? Nur geheiratet haben sie bisher nie.

Diesmal wird gemunkelt das Angelina Jolie und Brad Pitt noch an diesem Wochenende heiraten. Der Ort der Hochzeit soll ihr für 24,5 Millionen Euro renoviertes Luxusanwesen in Frankreich sein. Brad Pitt selbst soll schon länger vor Ort sein, um die Renovierung zu überwachen, nun sollen aber auch die Familie und die engsten Verwandten angereist sein.

Wie das Boulevardblatt „ the sun“ berichtet soll das Paar an diesem Wochende eine große Feier zu Ehren des 50. Hochzeitsages von Pitts Eltern veranstalten. Der „National Enquirer“ berichtete schon vor Wochen das Pitt und Jolie den Tag, an dem seine Eltern ihr Ehegelübte erneuern nutzen wollen, um selber nach sechs Jahren Beziehung den Bund fürs Leben einzugehen.

Glaubt man den Gerüchten, so soll die Hochzeit nur im engsten Familien- und Freundeskreis stattfinden. Ein Zufall das George Clooney, der sicher unter den geladenen Gästen sein dürfte, gerade auf Sardinien urlaubt, was nur eine Flugstunde entfernt liegt?

Ob die Hochzeit diesmal tatsächlich stattfindet oder welcher Termin als nächstes heiß gehandelt wird! Ich werde berichten.

Bubble Tea Trend oder Gefahr?

Wer kennt ihn nicht den Trend aus Fernost, den Bubble Tea

Auf einmal war es da, das Trendgetränk aus Taiwan. Quietschbunt mit kleinen Kügelchen in einer unglaublichen Vielfalt und einer noch unglaublicheren Kalorienzahl überrennt der Trend das Land. Täglich eröffnen neue Bubbletealäden, die das süße Getränk anbieten und es scheint zumindest bis jetzt kein Ende in Sicht

Was ist drin in einem Bubble Tea

Mit einem normalen Tee hat das Getränk nicht sehr viel zu tun. Die Grundlage des Bubble Teas ist gesüßter grüner oder schwarzer Tee, der mit Fruchtsirup und Milch gemischt wird. Die Tapiokakügelchen sind eine Mischung aus Stärke und Ahornsirup und die bunten sogenannten Bobas sind mit süßem Saft gefüllte Kügelchen.

Die Kritik will nicht verstummen

Die Kritik an dem neuen In-Getränk wächst immer mehr. Der Bubble Tea ist durch seinen hohen Zuckeranteil eine enorme Kalorienbombe. Ein Drink schlägt mit ca. 500 Kalorien zu Buche, so viel wie eine Hauptspeise. Aber nicht nur die Kalorien sorgen für Kritik, sondern auch die Verschluckungsgefahr durch die Perlen für Kleinkinder. Die Verbraucherministerin Aigner fordert aus diesem Grund einen möglichst einheiltichen Warnhinweis.

Wie lange sich dieser Trend noch hält und ob es wirklich je zu einem Warnhinweis kommen wird bleibt wohl abzuwarten.