Der Look der kleinen Stars

Gestern abend habe ich es mir mit einer Zeitschrift in der Badewanne gemütlich gemacht.

Die kleine Suri Cruise mit Absatzschuhen macht es der Welt vor, wie es nicht sein sollte. Die kleine berühmte Hollywoodschönheit trägt kaum andere Schuhe und hat damit einen neuen Trend losgetreten, aber musst das sein?

Laufe ich länger auf Schuhen mit Absatz bekomme ich sofort Schmerzen. Natürlich kann ich es mir dennoch nicht verkneifen die Schuhe zu tragen, weil es einfach richtig schön aussieht, aber ich merke auch, dass es meinen Füßen nicht gut tut und versuche es nicht zur Regel zu machen mit Absatzschuhen zu laufen.

Da kommt bei mir die Frage auf: Was denkt eine Mutter, die ihrer Tochter Absatzschuhe mit 3 Jahren! anzieht? Oder denkt diese Mutter überhaupt? Manchmal glaube ich eher, dass die Mutter nicht denkt, sondern nur versucht mit ihrer Tochter noch mehr Pressenachrichten zu bekommen, weil sie es nicht schafft als Schauspielerin so erfolgreich zu sein, dass sie Erwähnung findet.

Egal was der Grund ist, ich finde es unverantwortlich und finde es schrecklich, dass dieses Verhalten auch noch einen Trend auslöst. Ich kann vollkommen verstehen, dass Mütter wollen, dass ihre Kinder modisch gekleidet sind, aber es muss immer darauf geachtet werden, dass die Kleidung kindgerecht ausgesucht wird.

Was denkt ihr darüber? Findet ihr Absatzschuhe bei Kindern okay?

 

 

Geschenke zur Taufe Teil 3

Nun habe ich Euch berichtet, was meine Kleine zur Taufe tragen wird und welche Geschenke zur Auswahl stehen. Natürlich muss ich jetzt auch noch schauen, was ich tragen werde. Ich möchte es ganz dezent halten.

Ich finde es wichtig, dass man bei solchen Anlässen darauf achtet, dass man weder zu übertrieben gekleidet ist, jedoch auch nicht das Gegenteil. Das Outfit sollte auf jeden Fall auch zu der Person passen, denn das Wohlfühlen steht an erster Stelle. Hübsch ist natürlich, wenn das Outfit zur Kleidung des Kindes passt. Ich habe mir folgende Kleider ausgesucht:

 

 

 

 

 

Schlicht und eleganz zeichnen diese Kleider aus. Im Weiteren ist darauf zu achten, dass das Outfit zur Jahreszeit passt. Ein Kleid ohne Ärmel würde ich nicht empfehlen. Daher habe ich mir Kleider ausgesucht die lange Ärmel haben, aber kurz sind, damit es nicht aussieht wie ein Sack. :-) Es muss auch nicht immer ein neues Kleid sein für jeden Anlass. Schaut mal Euren Kleiderschrank durch, sicher findet ihr ein Teil, dass ihr schon ganz aus Eurem Gedächnis gestrichten habt, obwohl es wunderschön ist. (Sowas passiert mir manchmal ;-)

Ich denke, dass ich das schwarz-weiße Kleid kaufen werde, da es nicht ganz so kurz ist, wie das graue Kleid. Passend dazu kann man einen langen Mantel tragen. (Auch in den Farben Braun, Grau würde das eine sehr schöne Kombination sein.) Als Accessoires peppt eine große Uhr und ein einzelner Armreifen die Optik auf. Eine große Clutch rundet dieses Outfit dann ab.

Geschenke für die Taufe

Gestern flatterte eine Einladung für eine Taufe ins Haus. Die Tochter von einer Freundin wird nun getauft und wir sind eingeladen, auch wenn ich leider nicht Patentante geworden bin, aber von ihrem ersten Sohn bin ich es bereits! :-)

Ich freue mich schon sehr auf dieses Ereignis, weil eine Taufe etwas sehr familiäres, aufregendes und auch richtungsweisendes ist.

Nun bin ich natürlich am Überlegen, was wir schenken sollen, was meine Kleine anziehen wird und was ich anziehe. Bei der Kleidung ist es nicht ganz so schwer, wie bei den Geschenken. Es gibt so viele süße Ideen. Wichtig ist mir, dass das Geschenk etwas ist, was sie ihr ganz Leben lang behalten kann und was sie an die Taufe erinnert. Erstmal zum Outfit für meine Kleine. Ich finde es sollte nicht zu auffällig sein, aber sollte dem Anlass natürlich gerecht werden.


Ist das nicht ein Mädchentraum in Rosa? Ich finde so zauberhaft und meiner Kleinen gefällt es auch super gut. Natürlich werden, wir darunter eine Strumphose ziehen. Meine Kleine möchte gerne ihre Lieblingsstrumphose anziehen und das ist auch absolut kein Problem, da die ja auch rosa ist. (Ich hatte Euch die bereits vorgestellt.) Und ein Jäckchen werden wir auch noch drüber ziehen. Am Besten Eins in weiß. Sie hat so viele Strickjacken, dass wir da sicher das Richtige schnell finden werden. Besonders süß finde ich diese kleine Hose, die man noch unter das Kleid ziehen kann. So hat meine Kleine die Möglichkeit ausgelassen zu Spielen ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob ihr Kleid zu sehr hochrutscht. (Sie achtet da sehr drauf! :-) So süß in dem Alter)

Ich werde heute noch ein bisschen weiterschauen, was ich anziehen könnte und was es alles für Geschenke gibt. Morgen werde ich Euch dann erzählen, was ich mir rausgesucht habe. :-)

Chanel: Flügelschläge der Libellen

Im November bin ich zu einem großen Fest eingeladen und ich bin schon sehr aufgeregt. Seit Tagen überlege ich, was ich anziehen könnte. Auf jeden Fall soll es etwas besonderes sein und muss auch einen festlichen Akzent haben.

Kennt ihr die Frühjahr/ Sommer Kollektion 2011 von Chanel? Ich liebe diese feenhafte Kollektion, die den Anschein macht, sie sei nicht von dieser Welt. Seit ich das erste Mal die Bilder der Modelle gesehen habe, möchte ich ein Kleid aus dieser traumhaften Kollektion haben. Natürlich ist das nicht realistisch, da die Kleider preislich um Längen mein Budget übersteigen. Aber ich hoffe immernoch, dass ich ein Kleid finde, dass vergleichbar mit der den Modellen der Kollektion: Flügelschläge der Libellen, ist.

Karl Lagerfeld  hat eine Kollektion erschaffen, die eine Zauberwelt mit feenartigen Stoffen in Perlmuttnuancen von Schneeweiß über Himmelblau bis zu Rosetönen.

Der Stoff ist aus luftigen transparenten Stoffen, mit fließenden Seidenelementen. Darüber liegen zarte Schichten von schönem Chiffon. Dezente Accessoires evoziieren einen Eindruck von traumhaften Zaubermaterialien.

Die Präsentation der Kollektion war im Gegensatz zu den Darstellungen der letzten Zeit so dezent und reduziert, wie man es sich für Chanel nur vorstellen könnte. Der Einzige Blickfang war  Chanels Bellos-Tor. Alles war in grauen Fartönen von Weiß-Grau bis dunklem Anthrazit gehalten. Eine Kollektion aus einer wunderbaren Traumwelt!

 

Es wird kalt!!!

Oh nein, nun wird es richtig kalt und ich habe eigentlich noch gar keine Lust meine warmen Sachen anzuziehen. Daher schau ich jetzt nach Sachen, die mich warm halten, auch wenn ich noch nicht meine Wintersachen anziehen möchte.

Zum Beispiel finde ich Stulpen total super. Allerdings muss man auch darauf achten, wie man sie kombiniert…

Ich finde zum Beispiel Stulpen, die aus den Stiefeln herausschauen total super. Das peppt oftmals die Optik des Stiefels noch mit auf und es ist richtig schön warm. Außerdem kann man dann auch super ein dünnes Kleid dazu tragen und man friert trotzdem nicht. :-)

Dann gibt es auch noch die Armstulpen, die natürlich auch wärmen. Allerdings muss ich sagen, dass ich es bei den Stulpen schwierig finde sie schön zu kombinieren. Wenn man die Stulpen wirklich nur unter dem Pullover trägt und sie leicht rausschauen ist das in Ordnung. Oder auch bei diesem Beispiel finde ich die Kombination sehr gelungen. Die Farben sind sehr intensiv und daher auch nicht für Jeden das Richtige.

Mut zur Farbe finde ich in jedem Fall für den Herbst super! Warum sollte man nicht der Kälte und den dunklen Tagen mit strahlenden Farben trotzen?! Das stimmt Einen auch selber positiver. Auch auf Röcke sollte man nicht verzichten nur, weil es kalt wird. Es gibt unzählige dicke Strumpfhosen, die man unter Röcken anziehen kann.

Das gilt natürlich auch für meine Kleine. So lange ich mir sicher sein kann, dass sie nicht friert, können auch Kinder Röcke im Herbst anziehen.

Meine Kleine liebt zum Beispiel diese Kombination. Ich finde zwar, dass das rosa der Strumphose nicht optimal zur Farbe der Leggings passt, aber Kinder haben manchmal einen anderen Geschmack und ich finde auch, dass man das unterstützen sollte. Sie ist alt genug, um zu entscheiden, was sie tragen möchte und was nicht.

Ich bin auf jeden Fall immer sehr froh, wenn sie diese Kombination anziehen möchte, weil ich dann weiss, dass sie warm genug für die kalten Tage angezogen ist! :-)

Leggings

Leggings

Strumpfhose

Strumpfhose

Asymmetrische Mode

Gestern habe ich ein paar Zeitschriften durchgeblättert und bin auf ein paar sehr süße asymmetrische Kleider gestoßen. Vor ungefähr 10 Jahren waren asymmetrische Oberteile total angesagt, aber heute?! Also bin ich im Internet auf die Suche gegangen und kann nun mit Sicherheit sagen, dass asymmetrische Mode wiederkommt und  auch echt schön ist.

Besonders geeignet für einen schicken Abend sind asymmetrische Kleider. Sie sind elegant und ein Blickfang. Außerdem sind sie ein wahrer Figurschmeichler! Sie betonen leicht das Dekoltée und sind meistens aus fließendem Stoff, so dass sie die Hüften und den Bauch umspielen. Auch Stars, wie Paris Hilton oder Rihanna lieben den glamourösen Look. Wichtig für den perfekten Auftritt sind die passenden Accessoires! Highheels und Clutch passen zu diesem Look besonders gut. Knallige Farben und auffällige Blumendekorationen am Hals des Kleides peppen das Styling für einen aufregenden Partyabend auf.

Etwas spezieller sind die asymmetrische Kleider, die vorne kürzer sind als hinten. Das ist eindeutig kein Look für jeden Tag! Allerdings kann man sich in diesen Kleidern, wie eine Fee in einer anderen Welt fühlen. Geschmeidig fließend und transparent präsentieren sich diese Stoffe. Hierbei ist allerdings besonders darauf zu achten, dass sie die richtige Länge des Kleides für ihre Figur wählen. Ist das Kleid zum Beispiel zu lang kann es auftragen und verliert seinen feenartigen Look. Auch hier spielen Accessoires eine wichtige Rolle. Vorzugsweise trägt man einen dünnen Gürtel, bei etwas weiteren Kleidern. Dazu Schnürrstiefelleten und wenn man das Outfit besonders betonen möchte, kann man auch einen Hut mit einer breiten Krempe tragen.

 

 

 

 

 

 

Natürlich hat man die Möglichkeit den Trend auch im Alltag zu benutzen. Dafür bieten sich asymmetrische Pullover oder auch schlichte asymmetrische Kleider aus Baumwolle oder Wolle an. Für die kalte Jahreszeit bietet es sich an eine Lederjacke über dem Outfit zu tragen.

Ich werde den Look sicher ausprobieren und bin gespannt, wie ich mich fühlen werde. Mir gefallen die Kleider die vorne kürzer sind als hinten besonders gut. :-)

 

Shoes are a girl’s best friend!

Schuhe passen einfach immer! Egal, ob man gerade mal ein paar Kilo mehr wiegt oder weniger. Zu jedem Outfit braucht man natürlich auch ein passendes Paar Schuhe, was gar nicht so einfach ist.

Jetzt, da es langsam wieder kalt wird muss ich meinen Schrank auf Winterkleidung umstellen. Da kommt bei mir dann sehr schnell der Wunsch auf mir ein paar neue Wintersachen anzuschaffen. Zur Zeit denke ich über neue Schuhe nach…das Problem ist, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann, was es für Schuhe sein sollen.

Zur Auswahl stehen:

Stiefeletten mit Schnürung, Stiefeletten mit Keilabsatz oder Winter-Sportschuhe.

Ich hab auch schon ein paar Modelle gefunden, die mir ganz gut gefallen! Richtig schöne Stiefeletten mit Keilabsatz habe ich leider noch nicht gefunden. Entweder die Schuhe waren zu schlecht verarbeitet oder sie hatten einen hellen Keilabsatz, was ich im Winter nicht besonders schön finde. Oder die Schuhe waren schlichtweg zu teuer! ;-)

Diese beiden Modelle finde ich sehr schön:

Für meine Kleine habe ich dann natürlich auch sofort angefangen schöne Schuhe für die kalte Jahreszeit zu finden. Natürlich möchte ich auch bei den Schuhen darauf achten, dass die Schuhe nicht zu teuer sind, weil meine Kleine durch ihr schnelles Wachsen, nächstes Jahr sicher wieder neue Schuhe benötigt.

Worauf muss ich also achten, wenn ich Schuhe für meine Kleine aussuchen?

Hier ein paar Tipps, die ich gefunden habe:

- Die Schuhe sollten weich und beweglich sein, damit die Kinder genug Bewegungsfreiheit haben.

- Gehen Sie die Schuhe nachmittags einkaufen, da die Füße zu dieser Zeit bereits leicht angeschwollen sind.

- Die Schuhe müssen 12 mm größer sein als der Fuß. (Testen Sie das nicht, in dem Sie mit dem Daumen vorne raufdrücken, sondern messen Sie besser den Fuß aus und machen eine Schablone, die am längsten Zeh 12 mm größer ist. In vielen Geschäften können die Füße des Kindes auch mit einem System ausgemessen werden.)

- Kontrollieren Sie in kurzen Abständen, ob der Schuh für ihr Kind noch groß genug ist. Die Knochen von Kleinkindern sind sehr weich und verformen sich daher in zu kleinen Schuhen sehr schnell und das ohne Schmerzen.

Ich habe einige schöne Schuhe der Marke Oilily gefunden. Oilily finde ich als Marke sowieso super, weil ich von der Marke schon eine ganz schöne Wickeltasche besitze!

Für ein besonderes Modell von Oilily habe ich mich allerdings noch nicht entschieden. Wenn ich Schuhe gekauft habe, dann werde ich euch Diese natürlich vorstellen! :-)

Der Herbst ist da – Übergangsjacke für meine Kleine

Diese Woche ist das Wetter nochmal richtig schön, aber wie wird es danach aussehen?! Wahrscheinlich wird uns das kalte Wetter überraschen wie jedes Jahr! ;-)

Meine Kleine braucht unbedingt eine vernünftige Übergangsjacke. Ihre Jetzige ist ihr nun eindeutig zu klein und außerdem ist sie zu dünn. Deshalb möchte ich dieses Mal eine Funktionsjacke kaufen. Natürlich darf die Jacke nicht zu teuer sein, weil meine Kleine wächst und wächst und wächst und sie deshalb in einem Jahr wieder rausgewachsen sein wird.

Also habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht… es ist gar nicht so leicht die passende Jacke zu finden!

Ich habe mich für diese süße Jacke von mini a ture entschieden. :-)

Erstmals finde ich, dass die Jacke optisch echt mal was anderes ist, als die vielen anderen Kinder-Übergangsjacken.

Besonders gut ist, dass die Jacke vorne geschlossen ist, da meine Kleine der Reißverschluss oft stört bzw. sie die Jacke halb offen lässt und es deshalb nicht sehr wärmend ist. Hinten ist der Reißverschluss ein aboluter Eyecatcher.

Die Jacke ist innen mit einem weichen Fleece-Futter bestückt. Außen hat sie eine Isolierung für kältere Tage und ist dazu noch atmungsaktiv für die etwas sonnigeren Tage im Herbst. Der Stoff ist wasser- und windfest. Für die Dämmerung und die dunklen Stunden der Jahreszeit gibt es zahlreiche Reflektoren, damit man meine Kleine immer gut sehen kann. Ich hoffe die Jacke wird ihr gefallen!!! ;-)

 

Modetrends 2011 Top oder Flop?

Wie die Jahre zuvor hat auch das Jahr 2011 neue Modetrends hervorgebracht. Einige davon haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen und sich als alltagstauglich erwiesen. Andere hingegen stießen auf wenig Begeisterung. Nachfolgend sollen die Tops und Flops der bisherigen Modetrends für das Jahr 2011 einmal aufgeführt werden.

Das Hauptaugenmerk lag im Sommer 2011 auf kräftigen Farben, die großflächig eingesetzt wurden. Sie wurden oft sogar mit Kontrastfarben kombiniert. Durch das Einsetzen von unterschiedlichen Farben auf großen Flächen, z.B. von einer grünen Bluse mit einem breiten gelben Gürtel, wirkte das Zusammenspiel der Kleidungsstücke schnell zu bunt. Es war daher ratsam, einfarbige Kleidungsstücke mit sogenannten Nichtfarben wie Schwarz oder Weiß zu kombinieren. Eine Kombination mit den Nichtfarben machte diese Mode schließlich alltagstauglich.

Sofern die Stoffe in diesem Sommer nicht einfarbig waren, wurden sie häufig mit Früchte-Prints versehen. Im Gegensatz zu formalen Mustern, die der Damenkleidung etwas sehr Mädchenhaftes verleiht, wirkten die Früchte-Aufdrucke eher frech. Sie gingen mit klaren Schnitten einher. Mit dieser Mode, die erstmals bei Prada zu sehen war, fiel man auf und konnte unter Umständen auch provozieren. Für den alltäglichen Gebrauch war sie daher nicht geeignet.

Weniger provokant und vielmehr verspielt waren die mit Federn und Fransen verzierten Kleidungsstücke, die von Louis Vuitton und Versace in dieser Saison auf den großen Laufstegen zur Schau getragen wurden. Während die großflächigen Farbkombinationen und die Früchte-Prints ohne Accessoires ausgekommen sind, wurde bei Louis Vuitton und Versace gezielt auf aufwendige Accessoires Wert gelegt. Auch die zu den Kleidern passenden Taschen und Tücher waren mit Fransen und Federn verziert. Dazu trug man Armreifen und anderen Schmuck in der sogenannten Krösen-Optik.

Ein Trend, der sich im Sommer schon abzuzeichnen begann und nun im Winter nochmals aufgegriffen wird, ist das Tragen von sogenannten Maxi-Skirts. Das sind meist knöchellange Röcke, die oft Muster im Ethno-Stil enthalten und in Naturtönen gehalten sind.

Der super Kindergeburtstag

Das war vielleicht eine tolle Geburtstagsfeier!

Es war so wunderschönes Wetter! Wir konnten die ganze Zeit draußen sein und die Kinder hatten so eine Freude an dem tollen Wetter.

Die Mädchen hatten sich total schick gemacht und super süße Kleider getragen und die Jungs ganz lässig in Jeans mit Shirt, bzw. die Babys in süßen Stramplern. Das Kleid meiner Kleinen kam natürlich auch super an! :-)

Meine Kleine hat soo viele tolle Sachen geschenkt bekommen!!!..also ich habe natürlich den Besuchern auch ein paar Tipps gegeben. Die Sachen hat sie dann auch bekommen! :-)

Geburtstagsgeschenke

Geburtstagsgeschenke

Besonders gut hat ihr die Schiebe-Ente-Lotte von “Die Spiegelburg” gefallen. Alle wollten mit der Ente spielen und rumlaufen. Das war echt der Hit!

Wir hatten so viel Kuchen gemacht, dass es unmöglich war den zu schaffen, aber ich glaube, dass er geschmeckt hat. Sogar die Kleinen haben ein bisschen Kuchen gegessen! :-)

Natürlich haben sich auch alle sehr über die schönen Halstücher gefreut. Auch wenn die Freude bei manchen Kindern nicht so sehr sichtbar war, weil alle am Ende der Party sehr müde waren. Ein Mädchen ist sogar bei uns noch eingeschlafen.

 

Meine Kleine war so zufrieden und glücklich am Ende des Tages, dass ich mir sicher bin, dass sie ihre Geburtstagsfeier auch ganz toll fand!