Dienstag Fundstück-Rezepte zu Weihnachten: Glühwein mit Sternanis und Rosinen

Ho, ho, ho liebe Leserinnen und Leser;-)

nur noch ein paar Tage und dann ist Weihnachten schon da. Das große Fest der Liebe und Besinnlichkeit! Zurzeit macht sich noch die Adventsstimmung breit, in der es gebacken, gebastelt, geschmückt und gesungen wird. Bei uns ist gestern das Schmücken innen im Haus und außen am Haus zu Ende gegangen und unser Weihnachtsbäumchen glänzt wundeschön und zauberhaft in der Dunkelheit.

Weihnachtsbaum

Der geschmückte Weihnachtsbaum © Fräulein Sonnlinchen

Und was machen eure Weihnachtsgeschenke? Ich habe meine Geschenke, Gott sei Dank, alle schon zusammen. Nur noch ein Paket für meinen Neffen einpacken, ein Pfund Schoko-Plätzchen backen und dann ist auch dieser Teil der Vorbereitungen abgeschlossen.

 

Wer noch nach Omas alten Rezepten kocht und backt oder auf der Suche nach einem der neusten Rezepten zu Weihnachten wird hier fündig.

Heute gibt es das Rezept für ein der leckersten Getränke für die kalte Jahreszeit und vor allem für das Weihnachtsfest.

Zutaten für ein der süßesten Rezepte zu Weihnachten: Glühwein mit Sternanis und Rosinen

  • 3 Flaschen guter und trockener Rotwein
  • 3 Orangen
  • 1 Zitrone
  • 1 Apfel
  • 3 kleine Zimtstangen
  • 1 Sternanis
  • 4 Nelken
  • 3 Eßl. Rosinen
  • 8 Eßl. Zucker

Zubereitung ein der besten Rezepte zu Weichnachten

Schritt 1: Rotwein in einen großen Topf einfüllen und langsam erhitzen, aber nicht zum kochen bringen.

Schritt 2: Eine Orange und einen Apfel gründlich abwaschen. Die Orange in Scheiben schneiden,  den Apfel entkernen und in Stücke schneiden. Die Zitrone und zwei weitere  Orangen auspressen.

Schritt 3: Alle Zutaten für den Glühwein (außer dem Zucker) in den Topf dazugeben und für ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Schritt 4: Eine erste Geschmacksprobe nehmen und den Glühwein mit Zucker süßen. Zimtstangen und den Sternanis entfernen, da beide einen sehr intensiven Geschmack verbreiten. Das Obst kann ruhig weiter ziehen

Schritt 5: Den heißen Glühwein in vorgewärmte Tassen oder Gläser einfüllen.  Beim eingießen dadrauf auchten das das Obst nicht mit in die Tasse fällt!  Anschließend sich  von dem heißen Weihnachtgetränk aufwärmen lassen.

Was glaubt ihr, wird sich der nächte Beitrag auf die Rezepte zu Weihnachten beziehen? Ich glaube es nicht, denn ich habe Etwas wirklich Schönes für euch vorbereitet! Ich bin der Meinung, ihr habt euch die besten Rezepte zu Weihnachten gesichert und das Interesse an weiteren Rezepten gesunken ist, oder? Ihr werdet es noch diese Woche sehen, was ich noch vorhabe ;-) Bis dahin schaut euch noch weitere Rezepte zu Weihnachten hier an.

Ich wünsche euch eine zauberhafte und traumhafte Vorbereitung auf das Weihnachtsfest;-) Es sind nur noch ein paar Tage bis dahin ;-) Also… Rezepte zu Weihnachten schnell durchblättern und mit dem Backen beginnen….Juhu

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>