Dienstag Fundstück: Zubereitung von Pilzen

Hallo zum Dienstag-Fundstück und zu dem versprochenen Thema als Fortsetzung des letzten Beitrags, nämlich zur Zubereitung von Pilzen.

Wie geht’s euch liebe Leserinnen und Leser?

seid ihr gut erholt in die Woche reingekommen? Wart ihr zufälligerweise am Wochenende bei diesem herrlichen Wetter Pilze sammeln? Wer von euch meinen vorherigen Beitrag gelesen hat, weiß weshalb die Frage und worauf es heute hinausläuft.

Also, was nun mit den aufgesammelten Pilzen? Als erstes säubern und zwar, ich kann euch unsere schnelle Technik dafür empfehlen: um die Erde und andere Verschmutzungen zu entfernen, benutzt ihr am besten die Klinge eines Messers, eine kleine und weiche Bürste oder auch ein feuchtes Tuch. Sollte das nicht ausreichen, könnt ihr unter Umständen Wasser verwenden. Wir haben tatsächlich Wasser verwendet und es dabei als sehr hilfreich empfunden, trotz des Expertenabratens, dass ein allzu energisches Säubern der Pilze ihr Aroma beeinträchtigt.

Hier mein Rezept für die Zubereitung von Pilzen zum Braten:

  • 150 g frische Pilze ( Pfifferlinge, Steinpilze)
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck ( 40g)
  • 2 TL Butter (16g)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • eine Prise Salz
  • eine Prise Pfeffer
  • Petersilie

Steinpilze in dicke Scheiben schneiden, denn so schmecken sie auch am besten. Bei Pfifferlingen ist es ein bisschen anders. Je dünner und kleiner sie geschnitten werden, desto besser schmecken sie auch. Und jetzt geht’s weiter…

Eine mittelgroße Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Der Speck soll ebenfalls sehr fein geschnitten werden. Die Petersilie kurz mit kaltem Wasser abbrausen, das Wasser abschütteln und die Blättchen mit dem Messer ganz fein hacken. Wie viel Speck, Zwiebeln und Petersilie ihr zu den Pilzen gebt, bleibt euch bzw. eurem persönlichen Geschmack überlassen.

Jetzt beginnt die Zubereitug von Pilzen

Zuerst mal die Pilze in die Pfanne legen und für ca. 10 Minuten braten lassen, bis das Wasser in der Pfanne komplett verschwunden ist. Danach die Zwiebel- und Speckwürfelchen zugeben und bei starker Hitze mit Olivenöl oder Butter in der Pfanne braten. Abschließend zum Würzen etwas Pfeffer, Salz und klein geschnittene Petersilie zugeben. Ein Tipp von mir: Steinpilze schmecken genauso lecker in sahniger Bratensoße.

Jetzt könnt ihr diese schmackhaft gebratenen Pilze zu Kartoffeln, Reis oder Nudeln zugebenen. Es schmeckt einfach ausgezeichnet;-)

Und hier könnt ihr euch die Zubereitung von Pilzen (Pfifferlinge) in der Praxis ansehen: http://www.helpster.de/wie-bereitet-man-pfifferlinge-zu-ein-rezept_19344#video

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>