Frische Eier erkennen

Quelle: lebensmittelfotos.com

Frische Eier erkennen

Nicht nur zu Ostern, aber gerade jetzt zum Eierfest wollen wir doch wissen ob die Eier auch gut sind die wir verarbeiten. Bei einem Ei, welches wir verarbeiten ist es ja garnicht so schwer. Zum einen können wir uns dabei ganz gut auf unsere Sinne verlassen wenn wir unser Spiegelei an der Pfanne aufgeschlagen haben. Aber nicht immer kann man ein schlechtes Ei erriechen und damit sich unser Magen danach nicht beschwert verrate ich euch jetzt wie man es auch sehen kann.

Ein frisches Ei erkennen wir daran, dass das Eigelb vom hochgewölbten Eiweiß umschlossen wird. Je älter das Ei ist, desto eher fließt unser Eiweiß auseinander. Aber gerade zu Ostern verstecken wir ja selten Spiegeleier im Garten.

Um hier sicher gehen zu können, das unser Ei auch gut ist können wir es vor dem Kochen in ein Glas mit kaltem Wasser legen. Wenn unser Ei dann zu Boden sinkt und seinen Platz nicht verlässt ist es frisch und gut. Wenn es sich aber wieder auf den Weg in Richtung Wasseroberfläche machen will, dann ist es schon älter. Das liegt nämlich daran, dass sich mit dem Alter der Eier Luft im Inneren bildet, welche unserem Ei dann den Auftrieb verschafft.

Übrigens… der grünliche Rand am Eigelb, den wir häufig erkennen wenn wir fertige Ostereier kaufen ist kein Zeichen dafür das das Ei schlecht ist. Dieser entsteht durch das Hartkochen der Eier aufgrund einer chemischen Reaktion aus dem inneren unseres Ei’s, wenn dies länger als 10 Minuten gekocht wird.

 

Liebe Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>