Huhn aus Eierkarton – eine der blitzschnellsten Bastelideen zu Ostern

Hallo ihr Lieben,

der Februar nähert sich langsam dem Ende und noch diese Woche können wir den März begrüßen. Laut einer Wetterprognose soll es die ersten Sonnenstrahlen am Mittwoch geben und vielleicht lässt sich auch langsam der Frühling in der Luft spüren?;-)

Die gestrige Wettervorhersage im Radio, die ich am Abend gehört habe, war für mich sehr erfreulich. Sicherlich nicht nur für mich, sondern für alle, die es hören konnten. In diesem Bericht ging es einfach um den Schnee, der gerade noch draußen lag, der aber schon im diesen Winter der letzte Schnee sein solle. Hurra;-)

Eine weitere nette Sache, die ich noch ganz fix gestern zusammenbekommen habe, war eine der blitzschnellsten Bastelideen zu Ostern. Nachdem ich mir gestern zum Abendessen ein Rührei fertig gemacht habe und kurz vor dem Wegwerfen meiner Eierpackung war, ist mir spontan eine Bastelidee zu Ostern eingefallen. Der erste Schritt war, die Eierpackung nicht zu entsorgen, sondern zu behalten.

Kennt ihr eine der blitzschnellen Bastelideen zu Ostern und wisst ihr wie einfach und schnell das Basteln gelingen kann? Ein Osterhuhn aus Eierkarton ist sehr einfach und schnell zum Basteln und dabei können vor allem die Kleinsten den allergrößten Spaß entwickeln.

Blitzeierbecher – eine der schönsten und schnellsten Bastelideen zu Ostern

Ihr benötigt:

- ein oder mehrere alte Eierkartons (aus einem Eierkarton können 2 Hühner entstehen)
- Zickzackschere
- schwarzer Stift
- Cuttermesser
- Bastelkleber

So wird es gemacht:

1) Den Boden des Eierkartons abschneiden.
2) Die Huhngrundform aus den ersten beiden Eierhöhlen und dazu noch ein Dreieck ausschneiden.
3) In die Huhngrundform auf der Höhe des Schnabels einen waagerechten Schlitz mit einem Cuttermesser einschneiden.
4) Ein kleines Stück des Eierkartons knicken und daraus einen offenen Schnabel von etwa  1 cm Länge und 0,5 cm Breite ausschneiden und diesen in den Schlitz stecken und eventuell mit einem Bastelkleber festkleben.
5) Den Kamm des Huhns mit Zickzackschere ausschneiden indem ein kleiner Viertelkreis im Zickzack eingeschnitten wird.
6) Einen Schlitz von vorne nach hinten in die Grundform oben am Kopf einschneiden, in den dann der Kamm des Huhnes gesteckt wird. Wenn nötig, kann man ihn noch festkleben.
7) Abschließend mit einem schwarzen Stift zwei Punkte als Augen anmalen.

Hinweis: die Eierbecher kann man  zusätzlich beliebig anmalen ;-)

Viel Spaß beim Basteln, Dekorieren und kreativen Entfalten wünsche ich euch;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>