Namensgebung

Ich war heute morgen mal wieder auf familie.de unterwegs und bin auf einen Artikel gestoßen, bei dem es um Namensgebung ging – um genau zu sein, ob man sich bei einer “schlechten” Namensgebung einmischen sollte.

Das ganze war auch mit einer Umfrage verbunden, deren Ergebnisse ich sehr interessant fand. Normalerweise hat irgendeine Antwort ja die Mehrheit aber hier ist es fast 50/50!

Und ich verstehe die Leute auch, die meinen es wäre Sache der Eltern. Na klar ist es im Prinzip deren Entscheidung. Aber ich würde mich trotzdem einmischen, wenn meine Freunde ihr Kind Fanta, Galaxia o.Ä. nennen wollten. Schließlich geht es nicht darum, sich einen blog nickname auszudenken, der nur Dir gefallen muss. Es geht um den Namen deines Kindes. Damit muss man sich sein ganzes Leben lang herumschlagen – und es ist auch kein Geheimnis, dass Kinder mit ausgefallenen Namen in der Schule gemobbt oder einfach nicht ernst genommen werden. Wie auch, wenn man nach einem Facebook-Button benannt wurde? Es ist also nicht “Sache der Eltern”, es ist Sache des Kindes.

Deswegen treffen Sprüche wie “Namen sind doch Schall und Rauch” einfach nicht zu. Schön wärs, und wenn man einen 0815-Namen hat wird man vermutlich wirklich nicht danach beurteilt, aber das ist bei ungewöhnlichen Namen eher selten der Fall. Ich kenne sogar ein Mädchen, das wegen ihrem Namen so sehr gehänselt wurde, dass sie die Schule wechseln musste. Und ihr Name war noch nicht mal komisch, sondern einfach zu lang - zwei Vornamen und ein doppelter Nachname. Wenn das schon reicht, wie soll das mit so richtig seltsamen Namen sein?

Eine Einmischung in die Namensgebung finde ich deswegen wirklich nicht schlimm – im Gegenteil. Wofür hat man Freunde, wenn man nicht auf ihre Ratschläge hört bzw. sie wenigstens anhört?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>