Schöne Dinge Bastelstunde: Kastanienmännchen

hallo Leute ;-) ,

alle, die der Meinung sind der Herbst hat noch nicht angefangen, mögen mir bitte verzeihen, denn heute geht es um das Thema, das zum Herbst herrlich passt, nämlich um die tolle Kastanien-Kunst.

Wer schon mal aus Kastanien kleine, lustige Figürchen gebastelt hat, kann gerne diesen Beitrag um weitere Tipps und Tricks ergänzen. Wer sich damit noch nie befasst hat, sollte es jetzt auf jeden Fall versuchen. Gerade im Herbst fallen von den Bäumen das ganze Jahr lang die erwarteten und einzigartigen Schätze der Natur, die die allergrößte Freude nicht nur den Kindern, sondern auch euch bereiten können.

Ihr habt  jetzt beim harmonischen Familienspaziergang mit euren Kindern die Kastanien aufgesammelt und  ihr fragt euch was nun damit? Ihr legt einfach dazu zwei weitere Gegenstände bereit:

  •   einen Kastanienbohrer
  •  und Holzstäbchen

Dann geht’s auch schon los zu den Kastanienmännchen:

Schritt 1

In die erste Kastanie bohrt ihr mit dem Kastanienbohrer unten ein Loch hinein. Sollte das den Kindern noch nicht ganz so leicht  fallen, könnt ihr dabei helfen. Die zweite Kastanie wird mit 5 Löchern versehen. Ein kleines Loch oben und jeweils zwei oben und unten an der Seite.

Schritt 2

Nun brecht ihr das Holzstäbchen in kleine Teile. Das Stäbchen für den Hals unseres Kastanienmännchens ist etwas kürzer, die Stäbchen für die Arme und Beine sind etwas länger und gleich lang. Danach steckt ihr die Holzstäbchen für Arme und Beine in die gebohrten Löcher an den beiden Seiten. Ihr denkt euch schon, was dies zu bedeuten hat. Genau, richtig, ihr habt jetzt den Körper unseres Männchens in der Hand. Das kleinere Stäbchen kommt in das Loch oben und wird zusätzlich in das Loch der ersten Kastanie gesteckt. Prima, ihr habt es schon erraten? Korrekt, es handelt sich hier um einen Kopf für euer Kastanienmännchen.

Jetzt ist das erste Kastanienmännchen fertig, aber der Spaß ist noch nicht zu Ende, denn ihr könnt noch viele weitere basteln. ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>