Neuer Kinderfilm: Der gestiefelte Kater

Seit dem 08. Dezember läuft der “gestiefelte Kater” im Kino. Man kennt den niedlichen roten Kater bereits aus dem Kinofilm Shrek. Dort war er ein Wegbegleiter des drolligen Grünen. Bevor der Kater auf Shrek traf, hat er schon viele tolle Abenteuer erlebt, die in diesem Film erzählt werden. Sein eigentlicher Freund Humpty Dumpty stellt sich irgendwann gegen ihn und beginnt mit Kitty Softpaws gemeinsame Sache zu machen.

Der gestiefelte Kater trifft wieder auf Humpty Dumpty, als dieser gerade mit Kitty Softpaws plant die Gans zu stehlen, die goldene Eier legt. Der Kater hängt sich mit in diesen Plan, aber die Durchführung ist schwieriger, als gedacht.

Der Kater hat mit dem eigentlichen gestiefelten Kater aus dem Märchen der Gebrüder Grimm nicht mehr viel gemeinsam. Dafür ist der Film toll animiert und wirklich spannend. Die Traumwelt ist ideenreich gestaltet und lässt einen vollkommen eintauchen in die Welt des gestiefelten Kater.

Meine Kleine ist noch viel zu jung, um den Film zu schauen, aber ich werde diesen Film auf jeden Fall im Hinterkopf behalten und ihn ihr zeigen, wenn sie alt genug dafür ist. Ich finde nicht, dass es oft Kinderfilme gibt, die wirklich schön sind und gut gestaltet sind, so dass Kinder es auch verstehen und nicht nur bestrahlt werden.

Sicher werde ich mit ihr im Vorfeld den gestiefelten Kater lesen, damit sie die Geschichte erkennt und freude daran hat. Ich finde, dass das für Kinder dann einfacher zu verstehen ist und sie können in die Geschichte eintauchen.