Der super Kindergeburtstag

Das war vielleicht eine tolle Geburtstagsfeier!

Es war so wunderschönes Wetter! Wir konnten die ganze Zeit draußen sein und die Kinder hatten so eine Freude an dem tollen Wetter.

Die Mädchen hatten sich total schick gemacht und super süße Kleider getragen und die Jungs ganz lässig in Jeans mit Shirt, bzw. die Babys in süßen Stramplern. Das Kleid meiner Kleinen kam natürlich auch super an! :-)

Meine Kleine hat soo viele tolle Sachen geschenkt bekommen!!!..also ich habe natürlich den Besuchern auch ein paar Tipps gegeben. Die Sachen hat sie dann auch bekommen! :-)

Geburtstagsgeschenke

Geburtstagsgeschenke

Besonders gut hat ihr die Schiebe-Ente-Lotte von “Die Spiegelburg” gefallen. Alle wollten mit der Ente spielen und rumlaufen. Das war echt der Hit!

Wir hatten so viel Kuchen gemacht, dass es unmöglich war den zu schaffen, aber ich glaube, dass er geschmeckt hat. Sogar die Kleinen haben ein bisschen Kuchen gegessen! :-)

Natürlich haben sich auch alle sehr über die schönen Halstücher gefreut. Auch wenn die Freude bei manchen Kindern nicht so sehr sichtbar war, weil alle am Ende der Party sehr müde waren. Ein Mädchen ist sogar bei uns noch eingeschlafen.

 

Meine Kleine war so zufrieden und glücklich am Ende des Tages, dass ich mir sicher bin, dass sie ihre Geburtstagsfeier auch ganz toll fand!

 

 

Teil 3: Kindergeburtstag – Party, Party, Party

Nachdem ich nun weiss, welches Kinderkleid meine Maus anziehen wird und welches Kleid ich tragen werde, gehe ich die Planung der Kindergeburtstagsfeier etwas gelassener an! :-)

Heute werde ich Euch einige Kinderspiele für den Geburtstag vorstellen. Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter, nur leider kann man sich darauf nie verlassen. Daher werde ich mir zur Sicherheit auch etwas für die Wohnung überlegen müssen.

1. Verkleidungskünstler

Dieses Spiel ist ein wunderbares Spiel für den Garten!

Für dieses Kinderspiel legt ihr 2 Mäntel, 2 Paar Stiefel, 2 Schals und 2 Mützen bereit. Es werden 2 Mannschaften gebildet. Im Garten stellt ihr einen kleinen Parkour auf, den das jeweilige Kind überwinden muss. Es geht darum erst alle Sachen schnell anzuziehen, die Hinderniss zu überwinden und dann dem Nächsten in seiner Mannschaft die Kleidungsstücke weiterzugeben. Die Mannschaft, die als Erstes fertig ist gewinnt das Geburtstagsspiel.

Schön ist es, wenn jedes Kind als Belohnung (auch die Mannschaft die verloren hat, sonst sind die Kinder vielleicht traurig) ein kleines Geschenk bekommt. Am Besten finde ich es, wenn es zum Thema passt. Vielleicht eine Mütze oder einen Schal oder eine andere Kleinigkeit.

Dieses Spiel möchte ich unbedingt mit den Kindern spielen. Ich hab mir jetzt auch schonmal etwas rausgesucht, was die Kinder als Belohnung bekommen könnten.

gestreiftes Halstuch von Finkid in Braun

gestreiftes Halstuch von Finkid in Braun

 

gestreiftes Halstuch von Finkid in Blau

gestreiftes Halstuch von Finkid in Blau

gestreiftes Halstuch von Finkid in Rot

gestreiftes Halstuch von Finkid in Rot

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Halstuch gefällt mir richtig gut. Das Geschenk für jedes Kind muss sich ähneln, damit die Kinder sich nicht streiten. Durch die unterschiedlichen Farben sind die Geschenke trotzdem individuell.

2. Tanzendes Herbstblatt

Das ist ein Kinderspiel für den Herbst uns da es bei uns schon sehr herbstlich ist, passt es super. Außerdem kann man das Spiel sowohl drinnen, als auch draußen spielen. Draußen macht es aber sehr viel mehr Spaß!

Dafür müsst ihr die Kinder wieder in 2 Mannschaften einteilen. Ihr benötigt 2 Strohhalme, 2 Schüsseln und eine Menge an möglichst trockenen Blättern! :-)

Die Kinder müssen mit dem Strohhalm möglichst viele Blätter in die eigene Schüssel legen. Nach 1 Minute ist das nächste Kind aus der Mannschaft an der Reihe.

Am Schluss werden die Blätter gezählt. Das ist ein Spiel mit großem Lachfaktor, weil die Blätter oftmals nicht so wollen, wie man selber! ;-)

 

3.  Nadel im Heuhaufen

Das ist ein Spiel, was ihr nur draußen spielen könnt. Ihr braucht einen Haufen Heu und einige Süßigkeiten.

Ihr versteckt die Süßigkeiten in dem Heuhaufen und die Kinder können loslegen mit dem Suchen. Was sie gefunden haben dürfen sie behalten. Das macht den Kindern viel Spaß und sie müssen ein bisschen was tun für ihre Süßigkeiten! :-)

Ich bin schon so gespannt, wie die Kleinen die Spiele finden werden und ob ihnen die Spiele so viel Spaß machen, wie mir das raussuchen der Spiele und das Vorbereiten. ;-)

Natürlich werde ich Euch ganz genau berichten, welches Spiel wie gut bei dem Kindergeburtstag angekommen ist.

Habt ihr auch noch irgendwelche Ideen für Kindergeburtstagsspiele? Freue mich über Tipps! :-)

Teil 1: Kindergeburtstag – Party, Party, Party!

Nächste Woche ist es soweit! Meine Kleine wird 1 Jahr älter und es wird eine große Feier werden.

Daher planen wir nun schon seit Tagen, was wir für Spiele machen könnten, wie wir den Garten bzw. die Wohnung schmücken könnten und was wir zu Essen machen! Die Krümelmonster sind beim Essen oft wählerischer als Erwachsene! :-)

Meine Kleine ist auch schon total aufgeregt und freut sich, wie eine Schneekönigin auf ihre Freundinnen und ihre Geschenke.

Da es nicht so einfach ist eine richtig schöne Geburtstagsfeier auf die Beine zu stellen, werde ich in den nächsten Tagen die Entwicklung unserer Vorbereitungen für Euch dokumentieren und Euch die Besten Tipps raussuchen!

Gestern haben wir begonnen die Einladungen zu Basteln. Es gibt so viele Ideen für schöne Einladungen. Nun stelle ich Euch 3 Bastelideen vor, die mir sehr gut gefallen haben.

  1. Flaschenpost

Dafür nimmt man eine Plastikflasche, entfernt das Etikett und beschreibt ein Stück Papier mit den Einladungsdaten. Am Schönsten sieht es aus, wenn man das Blatt an den Seiten mit einem Feuerzeug etwas anbrennt, damit der Rand alt aussieht. Als Papier kann man etwas dickeres Papier nehmen, was leicht strukturiert ist.

2.   Luftballoneinladung

Dafür beschreibt man einen aufgepusteten Luftballon mit dem Einladungstext. Wenn ihr die Einladung verschicken wollt, dann solltet ihr die Luft nach dem Beschreiben aus dem Luftballon rauslassen.

3. Handtaschenkarte

Für diese Einladung benötigt ihr rosa Wellpappe, weißes Transparentpapier oder normales Papier für den Einladungstext, Filzblumen und Filzband.

Die Form, die man ausschneiden muss, sieht man ganz gut auf dem Bild, dann klebt ihr das Filzband als Handtaschenträger oben in den Rand und den Einladungstext in die Innenseite. Die Filzblume könnt ihr außen raufkleben.

Meine Kleine fand die Handtaschenkarte toll, aber letztendlich haben wir uns für die Flaschenpost entschieden. Die finden wir einfach super! :-)

Was gefällt Euch besser?