Cooler Winterlook

Gestern hab ich mal den Kleiderschrank meiner Kleinen durchgeschaut und hab ein süßes Winteroutfit zusammengestellt, was ich euch gern mal zeigen wollte. Früher fand ich diese Pullover, die grob gestrickt und diese Wintermuster haben ganz schrecklich, aber seit die Sachen so angesagt sind, find ich die echt ganz cool. Super Nebeneffekt ist, dass sie ganz ganz warm halten. Für meine Kleine ist es auch wichtig, dass sie sich einwandfrei bewegen kann in ihren Sachen und sich nicht eingeengt fühlt. Auch auf Bäume klettern und mal nass werden muss ein Winteroutfit aushalten. Wenn man  erstmal anfängt seinen Schrank ein bisschen durchzuschauen, fällt Einem erstmal auf, wieviele Sachen man eigentlich hat. Außerdem geht der Kleiderschrank meiner Kleinen kaum noch zu. Es sind auch viele Sachen dabei, die ihr schon etwas klein sind, aber es fällt mir wirklich schwer etwas auszusortieren, wenn die Sachen noch in Ordnung sind und dazu noch teuer sind.

Ich achte auch heutzutage viel mehr auf Gütesiegel als früher. Es gibt so viele verschiedene Gütesiegel auf die man achten kann, aber ich kenne leider auch noch nicht so Viele.

Kennt ihr welche und ja welche sind das? Was bedeutet sie und findet ihr die wichtig?

 

Der Look der kleinen Stars

Gestern abend habe ich es mir mit einer Zeitschrift in der Badewanne gemütlich gemacht.

Die kleine Suri Cruise mit Absatzschuhen macht es der Welt vor, wie es nicht sein sollte. Die kleine berühmte Hollywoodschönheit trägt kaum andere Schuhe und hat damit einen neuen Trend losgetreten, aber musst das sein?

Laufe ich länger auf Schuhen mit Absatz bekomme ich sofort Schmerzen. Natürlich kann ich es mir dennoch nicht verkneifen die Schuhe zu tragen, weil es einfach richtig schön aussieht, aber ich merke auch, dass es meinen Füßen nicht gut tut und versuche es nicht zur Regel zu machen mit Absatzschuhen zu laufen.

Da kommt bei mir die Frage auf: Was denkt eine Mutter, die ihrer Tochter Absatzschuhe mit 3 Jahren! anzieht? Oder denkt diese Mutter überhaupt? Manchmal glaube ich eher, dass die Mutter nicht denkt, sondern nur versucht mit ihrer Tochter noch mehr Pressenachrichten zu bekommen, weil sie es nicht schafft als Schauspielerin so erfolgreich zu sein, dass sie Erwähnung findet.

Egal was der Grund ist, ich finde es unverantwortlich und finde es schrecklich, dass dieses Verhalten auch noch einen Trend auslöst. Ich kann vollkommen verstehen, dass Mütter wollen, dass ihre Kinder modisch gekleidet sind, aber es muss immer darauf geachtet werden, dass die Kleidung kindgerecht ausgesucht wird.

Was denkt ihr darüber? Findet ihr Absatzschuhe bei Kindern okay?

 

 

Geschenke für die Taufe

Gestern flatterte eine Einladung für eine Taufe ins Haus. Die Tochter von einer Freundin wird nun getauft und wir sind eingeladen, auch wenn ich leider nicht Patentante geworden bin, aber von ihrem ersten Sohn bin ich es bereits! :-)

Ich freue mich schon sehr auf dieses Ereignis, weil eine Taufe etwas sehr familiäres, aufregendes und auch richtungsweisendes ist.

Nun bin ich natürlich am Überlegen, was wir schenken sollen, was meine Kleine anziehen wird und was ich anziehe. Bei der Kleidung ist es nicht ganz so schwer, wie bei den Geschenken. Es gibt so viele süße Ideen. Wichtig ist mir, dass das Geschenk etwas ist, was sie ihr ganz Leben lang behalten kann und was sie an die Taufe erinnert. Erstmal zum Outfit für meine Kleine. Ich finde es sollte nicht zu auffällig sein, aber sollte dem Anlass natürlich gerecht werden.


Ist das nicht ein Mädchentraum in Rosa? Ich finde so zauberhaft und meiner Kleinen gefällt es auch super gut. Natürlich werden, wir darunter eine Strumphose ziehen. Meine Kleine möchte gerne ihre Lieblingsstrumphose anziehen und das ist auch absolut kein Problem, da die ja auch rosa ist. (Ich hatte Euch die bereits vorgestellt.) Und ein Jäckchen werden wir auch noch drüber ziehen. Am Besten Eins in weiß. Sie hat so viele Strickjacken, dass wir da sicher das Richtige schnell finden werden. Besonders süß finde ich diese kleine Hose, die man noch unter das Kleid ziehen kann. So hat meine Kleine die Möglichkeit ausgelassen zu Spielen ohne sich Gedanken machen zu müssen, ob ihr Kleid zu sehr hochrutscht. (Sie achtet da sehr drauf! :-) So süß in dem Alter)

Ich werde heute noch ein bisschen weiterschauen, was ich anziehen könnte und was es alles für Geschenke gibt. Morgen werde ich Euch dann erzählen, was ich mir rausgesucht habe. :-)

Es wird kalt!!!

Oh nein, nun wird es richtig kalt und ich habe eigentlich noch gar keine Lust meine warmen Sachen anzuziehen. Daher schau ich jetzt nach Sachen, die mich warm halten, auch wenn ich noch nicht meine Wintersachen anziehen möchte.

Zum Beispiel finde ich Stulpen total super. Allerdings muss man auch darauf achten, wie man sie kombiniert…

Ich finde zum Beispiel Stulpen, die aus den Stiefeln herausschauen total super. Das peppt oftmals die Optik des Stiefels noch mit auf und es ist richtig schön warm. Außerdem kann man dann auch super ein dünnes Kleid dazu tragen und man friert trotzdem nicht. :-)

Dann gibt es auch noch die Armstulpen, die natürlich auch wärmen. Allerdings muss ich sagen, dass ich es bei den Stulpen schwierig finde sie schön zu kombinieren. Wenn man die Stulpen wirklich nur unter dem Pullover trägt und sie leicht rausschauen ist das in Ordnung. Oder auch bei diesem Beispiel finde ich die Kombination sehr gelungen. Die Farben sind sehr intensiv und daher auch nicht für Jeden das Richtige.

Mut zur Farbe finde ich in jedem Fall für den Herbst super! Warum sollte man nicht der Kälte und den dunklen Tagen mit strahlenden Farben trotzen?! Das stimmt Einen auch selber positiver. Auch auf Röcke sollte man nicht verzichten nur, weil es kalt wird. Es gibt unzählige dicke Strumpfhosen, die man unter Röcken anziehen kann.

Das gilt natürlich auch für meine Kleine. So lange ich mir sicher sein kann, dass sie nicht friert, können auch Kinder Röcke im Herbst anziehen.

Meine Kleine liebt zum Beispiel diese Kombination. Ich finde zwar, dass das rosa der Strumphose nicht optimal zur Farbe der Leggings passt, aber Kinder haben manchmal einen anderen Geschmack und ich finde auch, dass man das unterstützen sollte. Sie ist alt genug, um zu entscheiden, was sie tragen möchte und was nicht.

Ich bin auf jeden Fall immer sehr froh, wenn sie diese Kombination anziehen möchte, weil ich dann weiss, dass sie warm genug für die kalten Tage angezogen ist! :-)

Leggings

Leggings

Strumpfhose

Strumpfhose

Shoes are a girl’s best friend!

Schuhe passen einfach immer! Egal, ob man gerade mal ein paar Kilo mehr wiegt oder weniger. Zu jedem Outfit braucht man natürlich auch ein passendes Paar Schuhe, was gar nicht so einfach ist.

Jetzt, da es langsam wieder kalt wird muss ich meinen Schrank auf Winterkleidung umstellen. Da kommt bei mir dann sehr schnell der Wunsch auf mir ein paar neue Wintersachen anzuschaffen. Zur Zeit denke ich über neue Schuhe nach…das Problem ist, dass ich mich einfach nicht entscheiden kann, was es für Schuhe sein sollen.

Zur Auswahl stehen:

Stiefeletten mit Schnürung, Stiefeletten mit Keilabsatz oder Winter-Sportschuhe.

Ich hab auch schon ein paar Modelle gefunden, die mir ganz gut gefallen! Richtig schöne Stiefeletten mit Keilabsatz habe ich leider noch nicht gefunden. Entweder die Schuhe waren zu schlecht verarbeitet oder sie hatten einen hellen Keilabsatz, was ich im Winter nicht besonders schön finde. Oder die Schuhe waren schlichtweg zu teuer! ;-)

Diese beiden Modelle finde ich sehr schön:

Für meine Kleine habe ich dann natürlich auch sofort angefangen schöne Schuhe für die kalte Jahreszeit zu finden. Natürlich möchte ich auch bei den Schuhen darauf achten, dass die Schuhe nicht zu teuer sind, weil meine Kleine durch ihr schnelles Wachsen, nächstes Jahr sicher wieder neue Schuhe benötigt.

Worauf muss ich also achten, wenn ich Schuhe für meine Kleine aussuchen?

Hier ein paar Tipps, die ich gefunden habe:

- Die Schuhe sollten weich und beweglich sein, damit die Kinder genug Bewegungsfreiheit haben.

- Gehen Sie die Schuhe nachmittags einkaufen, da die Füße zu dieser Zeit bereits leicht angeschwollen sind.

- Die Schuhe müssen 12 mm größer sein als der Fuß. (Testen Sie das nicht, in dem Sie mit dem Daumen vorne raufdrücken, sondern messen Sie besser den Fuß aus und machen eine Schablone, die am längsten Zeh 12 mm größer ist. In vielen Geschäften können die Füße des Kindes auch mit einem System ausgemessen werden.)

- Kontrollieren Sie in kurzen Abständen, ob der Schuh für ihr Kind noch groß genug ist. Die Knochen von Kleinkindern sind sehr weich und verformen sich daher in zu kleinen Schuhen sehr schnell und das ohne Schmerzen.

Ich habe einige schöne Schuhe der Marke Oilily gefunden. Oilily finde ich als Marke sowieso super, weil ich von der Marke schon eine ganz schöne Wickeltasche besitze!

Für ein besonderes Modell von Oilily habe ich mich allerdings noch nicht entschieden. Wenn ich Schuhe gekauft habe, dann werde ich euch Diese natürlich vorstellen! :-)

Der Herbst ist da – Übergangsjacke für meine Kleine

Diese Woche ist das Wetter nochmal richtig schön, aber wie wird es danach aussehen?! Wahrscheinlich wird uns das kalte Wetter überraschen wie jedes Jahr! ;-)

Meine Kleine braucht unbedingt eine vernünftige Übergangsjacke. Ihre Jetzige ist ihr nun eindeutig zu klein und außerdem ist sie zu dünn. Deshalb möchte ich dieses Mal eine Funktionsjacke kaufen. Natürlich darf die Jacke nicht zu teuer sein, weil meine Kleine wächst und wächst und wächst und sie deshalb in einem Jahr wieder rausgewachsen sein wird.

Also habe ich mich im Internet auf die Suche gemacht… es ist gar nicht so leicht die passende Jacke zu finden!

Ich habe mich für diese süße Jacke von mini a ture entschieden. :-)

Erstmals finde ich, dass die Jacke optisch echt mal was anderes ist, als die vielen anderen Kinder-Übergangsjacken.

Besonders gut ist, dass die Jacke vorne geschlossen ist, da meine Kleine der Reißverschluss oft stört bzw. sie die Jacke halb offen lässt und es deshalb nicht sehr wärmend ist. Hinten ist der Reißverschluss ein aboluter Eyecatcher.

Die Jacke ist innen mit einem weichen Fleece-Futter bestückt. Außen hat sie eine Isolierung für kältere Tage und ist dazu noch atmungsaktiv für die etwas sonnigeren Tage im Herbst. Der Stoff ist wasser- und windfest. Für die Dämmerung und die dunklen Stunden der Jahreszeit gibt es zahlreiche Reflektoren, damit man meine Kleine immer gut sehen kann. Ich hoffe die Jacke wird ihr gefallen!!! ;-)

 

Colour-Blocking

Was ist Colour-Blocking?

Als meine Eltern sich früher überlegt haben, was sie mir anziehen sollten, waren sie definitiv nicht abgeneigt dem Colour blocking-Trend nachzugehen. Leider jedoch nicht in kontrollierter Weise! :-)

Colour-Blocking bedeutet, dass man auffallende knallige Farben kombiniert. Man möchte mit diesem Trend starke Kontraste schaffen und deutlich voneinander abgrenzende  Farbfelder gestalten. Die Farben müssen nicht nur Kontrastfarben sein! Zur Abwechslung hat man auch die Möglichkeit benachbarte Farben, wie zum Beispiel: Rot, Orange, Lila. Früher waren solche Farbkombinationen eher verschrien. Heute ist es absolut trendy, was die zahlreichen Artikel in den verschiedensten Magazinen zeigen. Ein paar Ideen zum Nachshoppen findet ihr hier.

Das gilt nicht nur für die Kleidung, sondern auch mit extremen Accessoires und knalligem

Make-Up kann man den explosiven Farb-Mix kreieren! Wichtig ist, dass ein Teil des Outfits einen ruhigen Gegenpol zum restlichen starken Farbspiel bildet. Auch bei den diesjährigen Oskarverleihung war Colour-Blocking ein Thema!

Designerliebling ist die Farbe Pink. Hat man zum Beispiel bei Jil Sander und Chloé gesehen. Das passende Make-Up bestand aus Lanzpartikeln, Cremerouge und Schimmergloss.

Auch in Sachen Männer Fashion ist Colour-Blocking ein relevantes Thema. Absolut empfehlenswert ist es hierbei jedoch nicht zu viele schon bunte Kleidungsstücke zu kombinieren, sondern eher auf starke Kontraste von einfarbigen Textilien zu setzen.
Da kann der nächste Sommer kommen! Auch die GQ hat über das Colour-Blocking bereits vor einiger Zeit informiert. Ihr seht, das Thema ist kein unbekanntes ;-)

Wenn man das Colour-Blocking nicht übertreibt, ist es ein abwechslungsreicher Trend zu den vielen farblosen langweilligen Moderichtungen. Außerdem macht es richtig gute Laune, wenn man morgens die strahlenden Farben an sich selber im Spiegel sieht. Daher finde ich, dass der Colour-Blocking Trend auch für Kinder perfekt geeignet ist. Meine Kleine sieht sicher auch super süß aus in solchen Bonbonfarben. Hier ein Outfit, welches ich mir für meine Kleine  sehr gut vorstellen könnte, um sie im Colour-Blocking Trend zu Kleiden. :-)

 

 

 

 

Teil 2: Kindergeburtstag – Party, Party, Party!

Gestern habe ich euch bereits von den Kindergeburtstagseinladungen erzählt, die wir für den Kindergeburtstag meiner Kleinen nächste Woche gebastelt haben.

Heute dreht sich bei mir wieder alles um Mode. Meine Kleine braucht natürlich auch ein schönes Kinderkleid für ihren Geburtstag. Da es derzeit wieder so warm ist, bin ich total auf dem Blumenmustertrip. Eigentlich hatte ich für mich im Frühjahr sehr viel mit Blumenprint gekauft, weil das zu der Zeit total angesagt war.

Flower-Power lebt wieder auf und vermittelt uns, dass man alles tragen kann, wenn es nur zum 70er Revival passt und bequem ist. Stirnbänder, Schlaghosen und bodenlange Sommerkleider mit Blumenmuster sind ein Musthave. Ich finde, dass dieser Trend einfach perfekt zum Frühling oder auch zum Herbst passt!

Mein momentanes Lieblingskleid mit Blumen seht ihr hier…also es hat eher so eine leichte Blumenoptik. Vielleicht ziehe ich das sogar zum Geburtstag von meiner kleinen Maus an. Dann sind wir in einem ähnlichen Stil gekleidet, das find ich immer ganz cool.

 

Viele bekannte Marken bieten jetzt schon zu ihrer normalen Kollektion, Modelle an, die die Kleinen dazu passend tragen können. Leider kosten die Sachen oftmals ein kleines Vermögen. Vielleicht stell ich Euch mal meine Lieblingsmodelle vor, aber jetzt erstmal weiter zu den Outfits für den Geburtstag von meiner Kleinen. :-)

Für meine Kleine hab ich jetzt auch so viele süße Kleidchen gefunden:

Kleid mit kleinen bunten Blumen

1. Kleid mit kleinen bunten Blumen

weißes Kleid mit rotem Blumenmuster

2. weißes Kleid mit rotem Blumenmuster

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleid in mehreren Farben mit Blumen

3. Kleid in mehreren Farben mit Blumen

weißes Kleid mit großen Blumen

4. weißes Kleid mit großen Blumen

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich kann mich mal wieder gar nicht entscheiden, weil alle Kleider so niedlich und hübsch sind!

Meine beste Freundin findet das weiße Kleid mit dem roten Blumenmuster (Nr.2) toll, aber mir gefällt auch super gut das weiße Kleid mit den bunten großen Blumen (Nr.4). Das sieht aus, wie eine sommerliche Blumenwiese, find ich. :-)

 

Preppy Look für Kinder?

Neulich habe ich mir eine neue Chino-Hose in der Farbe Khaki und einen neuen Pullunder in knalligem Rot gekauft. Die Teile passen super zum Preppy Look, den ich zur Zeit am Liebsten trage.

Preppy Look ist jung, frech und sportlich. Der Look ist in den 50er Jahren in den USA entstanden. Zu der Zeit wollten College-Kids zeigen, was sie sich alles leisten können.

Der neue Preppy Look ist immer noch gekennzeichnet durch Polo-Shirts, Pullunder und Karos, allerdings nimmt man sein eigenes Outfit nicht so ernst und trägt die Teile, weil sie schön sind und nicht, weil man zeigen möchte, wie viel Geld man hat.

Nun habe ich den Preppy Look auch für Kinder gefunden und bin total begeistert, was es für schöne Modelle zu kaufen gibt.

Für Jungs besteht der Look aus Polo-Shirts in knalligen Farben mit passendem Pullunder und dazu Chinos. Für Mädchen gibt es Blusen mit Karo-Muster und dazu Bundfaltenhosen oder Faltenröcke.

Der Preppy Look wirkt bei Kindern so niedlich durch die Schuluniform Optik, die die Outfits haben.