Teil 1: Kindergeburtstag – Party, Party, Party!

Nächste Woche ist es soweit! Meine Kleine wird 1 Jahr älter und es wird eine große Feier werden.

Daher planen wir nun schon seit Tagen, was wir für Spiele machen könnten, wie wir den Garten bzw. die Wohnung schmücken könnten und was wir zu Essen machen! Die Krümelmonster sind beim Essen oft wählerischer als Erwachsene! :-)

Meine Kleine ist auch schon total aufgeregt und freut sich, wie eine Schneekönigin auf ihre Freundinnen und ihre Geschenke.

Da es nicht so einfach ist eine richtig schöne Geburtstagsfeier auf die Beine zu stellen, werde ich in den nächsten Tagen die Entwicklung unserer Vorbereitungen für Euch dokumentieren und Euch die Besten Tipps raussuchen!

Gestern haben wir begonnen die Einladungen zu Basteln. Es gibt so viele Ideen für schöne Einladungen. Nun stelle ich Euch 3 Bastelideen vor, die mir sehr gut gefallen haben.

  1. Flaschenpost

Dafür nimmt man eine Plastikflasche, entfernt das Etikett und beschreibt ein Stück Papier mit den Einladungsdaten. Am Schönsten sieht es aus, wenn man das Blatt an den Seiten mit einem Feuerzeug etwas anbrennt, damit der Rand alt aussieht. Als Papier kann man etwas dickeres Papier nehmen, was leicht strukturiert ist.

2.   Luftballoneinladung

Dafür beschreibt man einen aufgepusteten Luftballon mit dem Einladungstext. Wenn ihr die Einladung verschicken wollt, dann solltet ihr die Luft nach dem Beschreiben aus dem Luftballon rauslassen.

3. Handtaschenkarte

Für diese Einladung benötigt ihr rosa Wellpappe, weißes Transparentpapier oder normales Papier für den Einladungstext, Filzblumen und Filzband.

Die Form, die man ausschneiden muss, sieht man ganz gut auf dem Bild, dann klebt ihr das Filzband als Handtaschenträger oben in den Rand und den Einladungstext in die Innenseite. Die Filzblume könnt ihr außen raufkleben.

Meine Kleine fand die Handtaschenkarte toll, aber letztendlich haben wir uns für die Flaschenpost entschieden. Die finden wir einfach super! :-)

Was gefällt Euch besser?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>