Zum Gruseln: schneller Basteltipp zum Halloween

Hallo an alle,

wie sehen bei euch die Vorbereitungen für eure Halloween-Party aus? Alles soweit fertig, die Kostüme stehen schon fest und ihr braucht nur noch ein paar Deko-Ideen für die gruseligste Nacht des Jahres oder ihr überlegt gerade, was ihr Gruseliges backen könnt?

Ab ins Halloween; © Lilo Kapp / pixelio.de

Muffins machen sich immer perfekt zum Halloween, egal ob mit Spinnennetzen, Würmern oder Hexenfingern. Hauptsache es macht einen gruseligen Effekt und verbreitet eine  schaurige Stimmung.

Hier gibt es jede Menge an schaurig-schönen Rezepten, die ich euch ans Herz legen möchte. Ich habe die Seite vor einem Tag gefunden und fand die Rezepte super, denn man kann auf der Webseite nachlesen, wie man Schritt für Schritt vorankommt. Schaut mal doch selber nach. Ein Fingerfood-Rezept wurde schon mal in einem meiner älteren Beiträge gespostet, falls ihr diese auch gerne bei der Party haben möchtet.

Sollten euch unter euren gruseligen Deko-Ideen noch langbeinige Spinnen fehlen, könnt ihr sie schnell nachbasteln. Ihr benötigt dafür nur wenige Sachen und ca. 15 bis 20 Minuten Zeit

Bastelanleitung: Halloween-Spinnen

Material

1)    Schwarze evtl. graue Plakatfarbe

2)    2 Styroporkugel pro Spinne (zwischen 30 bis 80 cm)

3)    schwarze Wolle

4)    8 schwarze Pfeifenreiniger pro Spinne

5)    bunte Reißzwecken oder Wackelaugen

6)   Bastelkleber

 

Schritt 1

Styroporkugeln mit schwarzer Plakatfarbe bemalen und trocken lassen. Ein wenig schwarze Wolle  drankleben, damit die Spinnen etwas haariger aussehen.

Schritt 2

Acht Pfeifenreiniger in die Styroporkugeln als Beine hineinstecken. Jetzt lassen sich die Spinnenbeine beliebig verbiegen. Die Beine an zwei Stellen knicken, zu einem nach innen und zum anderen im unteren Bereich nach außen.

Schritt 3

Als Augen bunte gleichfarbige Reißzwecken nehmen und jeweils in die Kugel stecken oder einfach Wackelaugen auf die Kugel kleben. Eine Pupille auf die Reißzwecken mit einer schwarzen Farbe malen. Sie können auch an verschiedenen Stellen liegen, denn dadurch sieht die Spinne lustiger aus.

Die Spinne ist fertig, allerdings kann sie noch weiter kreativ gestaltet werden, beispielsweise damit sie noch gruseliger aussieht. Sie benötigt Zähne, die z. B aus weißem Papier in Form von zwei Ecken ausgeschnitten und in dem Mundbereich angeklebt werden können.
Zum Abschluss mit Nadel und Faden die Spinne am Rücken auffädeln und an einen beliebigen Ort aufhängen.

Ein Tipp zum Asbchluss: Je mehr Spinnen in allen möglichen Größen, desto gruseliger wird eure Halloween-Party.

 

Viel Spaß beim Basteln und euren Vorbereitungen für die gruseligste Nacht des Jahres! Noch 6 Tage bis dahin;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>